Anigif        Der Autor Heinz Strauss schreibt über österreichische Marinegeschichte. Seine Dokumentationen – „Denksteine“ – sind vorwiegend den Personen der k.u.k. Kriegsmarine gewidmet.       RSS feed marineautograph.wien abonnieren  Den feed von marineautograph.wien online lesen
„[…]so bin ich ganz der Meinung, dass etwas geschehen müsste,

Buch des Monats Mai 2017: Heinz Strauss: Peter Freiherr von Handel-Mazzetti : unzensurierte und geheime Einblicke eines k.u.k. Marineoffiziers. Berlin 2016 – 305 S. In diesem Buch werden die wohl ereignisreichsten Lebensjahre des k.u.k. Marineoffiziers Peter Freiherr von Handel-Mazzetti (1892-1981) in der Zeit zwischen 1910 bis 1920 dokumentiert. Zunchst Zgling der Marineakademie in Fiume, dann Linienschiffsleutnant bei der k.u.k. Kriegsmarine whrend des ersten Weltkrieges; vom Zusammenbruch der sterreichisch-Ungarischen Monarchie 1918 bis zum Aufbau einer neuen Existenz. Die umfangreiche Korrespondenz mit seinem Vater, einem k.u.k. Generalmajor a.D., und seinen Akademiekameraden ist der >>rote Faden>>, um den sich die Ereignisse dieser spannenden Jahre - die bis in unsere Zeit hineinwirken - knpfen. >>[...] so bin ich ganz der Meinung, dass etwas geschehen msste, um unserer alten Marine einen Denkstein zu setzen, damit sie nicht ebenso spurlos wie sie vom Weltbild verschwunden ist, auch aus der Geschichte verschwindet.<< Kontreadmiral a.D. Erich Heyssler an Korvettenkapitn a.D. Peter Handel-Mazzetti, 1920) Quelle: www.buchhandel.de